Südaustralien

0
1158

In South Australia herrscht ideales Klima zum Weinanbau. So wird in diesem Bundesstaat die größte Menge des australischen Weins produziert und auch die Weinanbaufläche ist die größte Australiens. Vor allem rund um Adelaide befinden sich viele bekannte Regionen mit vorzüglichen Weinen. Dazu gehören einerseits schlichte Verschnitt- und Tafelweine und andererseits auch sehr hochwertige Weine, vor allem Rotweine. Roséweine werdem ebenfalls in kleineren Mengen hergestellt. Die beliebtesten Weine Südaustraliens sind Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Shiraz, Riesling und Grenache. Mit dem Barossa Valley beheimatet Südaustralien eines der bekanntesten Weinbauregionen des Landes.

 


 

Allgemeines zu Lage und Klima

Südaustralien ist mit einer Größe von etwas über 980.000 Quadratkilometern der viertgrößte Bundesstaat des fünften Kontinents. Hier leben etwa 1,7 Millionen Menschen. Wie der Name schon nahelegt, befindet sich South Australia an der Südküste des Landes. 

Im nördlichen Bereich des Bundesstaates erstreckt sich die Flinderskette, ein etwa 500 km langer Gebirgszug. Im Gebiet um Adelaide, am Murray River, gibt es zahlreiche Weinanbaugebiete. 

In den Sommermonaten herrschen hauptsächlich subtropisches Klima und wenig Niederschlag. Im Winter ist es mild bis kühl und es regnet ausreichend. Sehr trocken sind die Ebenen im Norden und Westen von South Australia. Im Südwesten befindet sich die Halbinsel Eyre Peninsula, in deren Süden ebenfalls Weinbau betrieben wird. Die insgesamt günstigen klimatischen Bedingungen in Südaustralien haben zur Entstehung zahlreicher Weingüter beigetragen. 

 

Geschichte und Gegenwart des Weinanbaus in Südaustralien 

Im 19. Jahrhundert hielt der Weinanbau in South Australia Einzug. Einwanderer aus Europa – hauptsächlich Deutschland, Schlesien und Niederlanden – begannen mit der Anpflanzung von Reben. In den Jahren um 1930 war die Bedeutung Südaustraliens in Bezug auf die Menge des hergestellten Weines besonders hoch, denn in dieser Zeit wurde hier 75 % des australischen Weines hergestellt. Auch wenn sich anteilig einiges verschoben hat, hält South Australia weiterhin seine Spitzenposition im Weinanbau des Landes.

Die Wachstumsbedingungen in Südaustralien führen zu Weinen in großer Qualität, wenn auch häufig zusätzlich bewässert werden muss. Insgesamt spricht die südaustralische Weinindustrie von guten Renditen. Es gibt viele junge und energische Winzer in Südaustralien, die den Weinanbau bereits in der sechsten Generation betreiben. 

Vom Geschmack her präsentieren sich die südaustralischen Weine oft sehr fruchtig und ähneln damit den Weinen aus Kalifornien oder Südamerika. Einige australische Weinsorten erhalten seit Jahren immer wieder Auszeichnungen. Mehrere Weingüter Südaustraliens besitzen außerdem die Höchstwertung von fünf Sternen.

Besonders in der zum Ozean flach auslaufenden Talebene südöstlich von Adelaide entstehen sehr würzige Rotweine und üppige Weißweine. Sie profitieren von den kühlen Meeresbrisen in dieser Gegend. Nördlich und nordöstlich von Adelaide wachsen in den höher gelegenen Gebieten einige der besten Rieslinge Australiens.

 

Wichtige Weinanbaugebiete in Südaustralien

Nachfolgend drei der wichtigsten Weinanbauregionen des Bundesstaates.

Adelaide Hills

Etwa 20 Minuten östlich von Adelaide liegt eines der schönsten Weingebiete Australiens – die Adelaide Hills. Die Region ist sehr hügelig und mit vielen Tälern durchzogen. Es gibt hier unterschiedliche, meist kühle Klimazonen mit einigen warmen Teilbereichen. Die Böden bestehen hauptsächlich aus graubraunem oder braunem lehmigen Sand. Einige Gebiete verfügen über sandige Böden.

Die typischen Weine der Region bestechen durch intensives Aroma und große Finesse. Außergewöhnlich gut gedeihen in Adelaide Hills Weinsorten wie Pinot Noir und Chardonnay. Der hier wachsende Sauvignon Blanc ist ebenfalls sehr begehrt. Sein Stil ist lebhaft und aromatisch mit deutlichem Grapefruitgeschmack, tropischer Note und knackiger Säure. Zudem sind einige Westhänge im nördlichen Bereich warm genug, um einen hervorragenden Cabernet Sauvignon reifen zu lassen. Aus einigen Weinsorten wird Sekt hergestellt.

Der von deutschen Einwanderern gegründete Ort Hahndorf ist eine der touristischen Hauptattraktionen in der Region.

Barossa Valley

Das wohl bekannteste Weinanbaugebiet Südaustraliens ist das Barossa Valley. Es ist zudem eines der ältesten Anbauregionen in ganz Australien. Barossa Valley liegt etwa 70 km von Adelaide entfernt. Durch das weitläufige grüne Tal fließt der Murray River. Das Klima ist hier heiß und trocken mit geringer Luftfeuchtigkeit. Eine künstliche Bewässerung vieler Weingärten ist aus diesem Grund notwendig. Im Sommer können die Nächte recht kühl und die Tage sehr heiß werden. Es gibt sowohl Lehm- als auch Sandböden. 

Mit Abstand die wichtigste Rebsorte im Barossa Valley ist der Shiraz. Teilweise sind die uralten Shiraz-Rebstöcke mehr als 100 Jahre alt. Weitere Bedeutung haben zudem der Riesling und der Chardonnay, welche ebenfalls von hoher Qualität sind. Diese Sorten werden meist auf den höher gelegenen Hügeln rund um das Tal angebaut.

Im August findet mit dem „Barossa Gourmet Weekend“ das größte jährliche Event statt. 

Clare Valley

Auch das Clare Valley ist ein sehr traditionsreiches Weinanbaugebiet. Es befindet sich nördlich von Adelaide und besteht aus Hügeln und Tälern. 

Hier herrschen oft große Temperaturschwankungen – von 40 °C am Tag bis zu 1 °C in der Nacht. Auch kühle Meeresbrisen am Nachmittag sind immer wieder möglich. Im Winter regnet es häufig. Die Böden bestehen hauptsächlich aus unterschiedlichen Kalksteinzusammensetzungen mit ockerfarbener bis kupferroter Erde.

Das kontinentale Klima sorgt für besonders lange Reifezeiten der Weintrauben. Durch die kalten Nächte behalten die Trauben ihre Säure und es entstehen würzige, feinnervige und gleichzeitig rassige Weine. Besonders bekannt und begehrt ist der Riesling aus dem Clare Valley. Rotweine wie Cabernet Sauvignon oder Shiraz wachsen bevorzugt in den wärmeren Tälern von Clare Valley. 

Die Bedeutung des Rieslings für diese Weinbauregion zeigt sich auch im „Riesling Trail“. Diese etwa 30 Kilometer lange Weinstraße wendet sich vor allem an Wanderer und Radfahrer.

 

Bekannte Weingüter Südaustraliens

Nachfolgend jeweils ein bekanntes Weingut aus den vorgestellten Regionen:

Hahndorf Hill Winery

Dieses Weingut liegt ca. 20 km südöstlich von Adelaide in den Adelaide Hills. Es ist ein Vorreiter bezüglich des Anbaus von deutschen und österreichischen Weinen in Australien. Auf insgesamt 6 Hektar wachsen u.a. ein eleganter Grüner Veltliner sowie würzige Rotweine wie Blaufränkisch und Zweigelt. Aber auch klassische Sorten werden produziert wie Sauvignon Blanc, Pinot Grigio, Shiraz und frische Rosés. Ein mit mehreren Medaillen ausgezeichneter Wein ist beispielsweise der Grüne Veltliner – GRU 2 2013.

Langmeil Winery

Das Weingut befindet sich in Tanunda, etwa 50 km nördlich von Adelaide im Barossa Valley. Hier wächst auf ca. 15 Hektar u.a. der vermutlich älteste Shiraz der Welt. Das gibt diesem Wein das ganz besondere Aroma. Der Shiraz ist auch das Aushängeschild des Weingutes, wie beispielsweise der Australian Sparkling Shiraz Cuvée. Auch Barossa und Cabernet Sauvignon werden bei Langmeil Winery kultiviert. Alle Weine tragen die Handschrift des Barossa und bieten Abwechslung und höchste Qualität. 

Mitchell Wines

Ca. 120 km im Norden von Adelaide liegt das Weingut im Clare Valley. Die Reben sind zwischen 5 und 55 Jahre alt. Im Laufe der Zeit entwickelten die Mitchells den unverwechselbaren Clare Valley Weinstil mit Riesling, Semillon, Grenache, Shiraz und Cabernet. Vor allem der Riesling bietet große Geschmacksintensität mit klassischen, intensiven Zitrusnuancen und trockenen, spritzigen Aromen, die sich im Mund entfalten. Der Watervale Riesling hat einen besonders runden Geschmack und einen angenehm mineralisch klaren und trockenen Abgang.

 

Daten und Fakten

Anbaufläche ca. 73.000 ha
Weinertrag gesamt 5,3 Millionen hl
Ertragszahlen Die südaustralische Weinindustrie hat Bedeutung für ganz Australien. Während das Land der siebtgrößte Weinproduzent der Welt ist, kommt fast die Hälfte des australischen Weines aus South Australia. Im Jahr 2007 trug die Weinindustrie rund 2,4 Milliarden Dollar zur Wirtschaft Südaustraliens bei. Im Staat gibt es fast 3.000 Weingüter und mehr als 500 Weinproduzenten.
Anteil der Weinsorten Vor allem in der Rotweinproduktion liegen die südaustralischen Weine an der Spitze des Landes. In der Saison 2012/13 wurden in Südaustralien 740.496 Tonnen Wein produziert. Davon 430.799 t Rotwein und 309.697 t Weißwein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.